Fest der Unschuldigen Kinder

 

Fest der Unschuldigen Kinder: 28. Dezember

Nach dem Festtag des ersten Märtyrers, Stephanus (26. 12.), und des Apostels Johannes (27. 12.) feiern wir das Fest der Unschuldigen Kinder, in der Westkirche am 28., in den Ostkirchen am 29. Dezember.

Dabei erinnern wir uns daran, dass König Herodes angeordnet hat, alle männlichen Kinder bis zum Alter von 2 Jahren in Bethlehem zu töten, um zu verhindern, dass er den Thron an den neugeborenen “König der Juden” verlöre, dessen Geburt ihm von drei Weisen mitgeteilt worden war. Er wurde Herodes der Große genannt, König von Judäa, war aber sehr unbeliebt bei seinem Volk wegen seiner Verbindung zu den Römern und seiner religiösen Gleichgültigkeit.

Nur weil Josef in einem Traum vor dem Kindermord gewarnt wurde und angewiesen worden war, mit dem Kind und seiner Mutter nach Ägypten zu fliehen, wurde der Heiland verschont (Matt. 2:13-15). Die anderen unschuldigen Kinder wurden Opfer des Schwerts. Dies ist eine der sieben Sorgen Marias: zu sehen, dass andere für ihren Sohn und Herrn Hass erdulden und leiden müssen; zu erfahren, dass, indem sie ihr eigenes Baby gerettet hat, andere sterben mussten.

Unsere weihnachtliche Freude wird heutzutage eingedenk dieses Ereignis gedämpft durch ein Gefühl der Traurigkeit. Aber die Kirche schaut grundsätzlich auf den Ruhm der Kinder, dieser unschuldigen Opfer, welche sie uns im Himmel zeigt, dem Lamm folgend, woimmer es hingeht.

 

Gebet zum Fest der Unschuldigen Kinder

Oh Gott, dessen Lob der unschuldigen, märtyrerhaften Kinder diesen Tag zum Festtag macht, nicht mit Worten sondern durch ihren Tod: Zerstöre in uns allen die Boshaftigkeit der Sünde, damit auch unser Leben Deine Treue verkündet, die unsere Zunge bekennt. Durch Christus unseren Herrn.
Amen.

 

 

 

- Stiftung Marypages -

Die Aufgabe unserer Stiftung ist es, den Fortbestand der Marypages-Website (Marienseiten) zu sichern, sie weiter zu entwickeln und auszuweiten, um den Glauben der römisch-katholischen Kirche zu verbreiten und besonders die Verehrung der Muttergottes zu fördern.
Mit Ihrer finanziellen Unterstützung können Sie das ermöglichen.
Die Marypages (Marienseiten) können nur mit Ihrer Hilfe überleben!
Mit einer Spende ab 20 Euro pro Jahr können Sie ein Förderer unserer Stiftung werden. Als Dankeschön erhalten Sie von uns:
 

  • Eine wundertätige Medaille mit Erklärung zu ihrer Gestaltung

Für eine Spende ab 50 Euro bekommen Sie zusätzlich einen wunderschönen Rosenkranz aus Lourdes. Am Rücken der Medaille befindet sich ein Tropfen Wasser aus Lourdes.

Jede zusätzliche Spende kommt wohltätigen Projekten mit katholischem Hintergrund zugute. Wir sind registriert bei der Handelskammer Flevoland unter der Nummer 39100629.

Für eine Spende klicken Sie bitte auf den unten stehenden Button.
Gott segne Sie.

ONLINE DONATION

 

 

 

 


 

Visitors: